Über mich

Cornelia Wisniowski

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin
TCM
und Naturheilverfahren

Telefon 06223-809303

Mail in die Praxis

Kontakt/Impressum

 



Eigenblutbehandlung

Eigenblutbehandlung ist eine unspezifische Reiz- und Umstimmungstherapie. Sie wird zur Aktivierung der körpereigenen Heilkräfte eingesetzt. Hierbei spritzt man eine unterschiedliche Menge Eigenblut, das man vorher aus der Vene entnommen hat, in den Gesäßmuskel. Das körpereigene Blut wird vom Organismus als Fremdkörper angesehen und so zum Informationsträger für das Immunsystem mit dem Effekt, dass die Abwehrsituation optimiert wird. Anzeigen für diese Therapieform sind u.a. Allergien, chronische Müdigkeit, Hormonstörungen, chronische Infektanfälligkeit. Bei der Eigenbluttherapie kann man von einem körpereigenen „Immunstimulanz" sprechen. Man kann das entnommene Blut auch vor der Injektion mit homöopathischen Arzneimitteln vermischen, dies trägt zur Wirkungssteigerung noch bei.

Mikrobiologische Therapie

 

 

chin.: langes Leben

[chin.: langes Leben]